Früh-Winter-Bowl

Ich hoffe, Du liebst Spitzkohl, denn hier kommt die perfekte Energie-Winter-Bowl für Dich.

spitzkohl-gericht ayurveda-spitzkohl ayurveda-kohl ayurveda-cabbage rolling tiger copyright by julia wunderlich

Natürliche Schönheit – von Innen.

Kohl gehört zum typischen Wintergemüse und versorgt uns zur kalten Jahreszeit mit Vitamin K, Vitamin C und B6. Kohl gilt im Ayurveda als schwer verdaulich und `trocken´, also braucht er eine aufwendigere Zubereitung, um gut verstoffwechselt zu werden. Der Spitzkohl ist ein Verwandter des Weißkohls. Er ist, im Vergleich zu anderen Kohlsorten, sehr bekömmlich, daher in der Zubereitung weniger intensiv. Außerdem besticht er durch seine Leichtigkeit und frische Süße.

In der Früh-Winter-Bowl findest Du neben Spitzkohl noch Süßkartoffelchips und aromatische Delikatess-Berglinsen voller sättigender, stärkender Proteine.

Alles drei lässt sich sehr schnell und einfach zubereiten und schenkt Dir Reboost-Power zur Mittagszeit!

Für das Rezept brauchst Du

für 2 Portionen
spitzkohl ayurveda-spitzkohl ayurveda-kohl ayurveda-cabbage winter-menue rolling tiger copyright by julia wunderlich 1

Spitzkohl-Süßkartoffel-Bowl.

Ι für die Süßkartoffeln

1 Süßkartoffel

2 EL Kokosfett

1/3 TL Ingwer, gemahlen

1/2 TL Koriandersaaat, gemahlen

1/3 TL Kurkuma

frischen Rosmarin

Salz und Pfeffer

Ι für den Spitzkohl

1/2 Spitzkohl

Ghee

1/2 Charlotte

1/2 TL Kreuzkümmel, ganz

etwas Chillie

ein paar Cherrytomaten

1 Prise Salz

1 Prise Vollrohrzucker

Zitronensalz

Ι für die Linsen

1 kleine Schale Delikatess Berglinsen

2 kleine Schalen Wasser

etwas Crema die Balsamico

etwas Zitronensaft

Salz und roter Pfeffer

gehackte Walnüsse

Ι

Die Süßkartoffeln erst einmal schälen und mit einer Reibe in dünne Scheiben raspeln. Mit Ingwer, Koriander, Kurkuma, Salz und Pfeffer bestreuen und vermengen. Frischen Rosmarin hacken. Kokosfett in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und die Süßkartoffeln nacheinander hineingeben, mit Rosmarin bestreuen und braten. Je nachdem, wie fest oder knusprig Du sie haben willst, um so länger und heißer solltest Du sie braten.

Den Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und vierteln. Den Strunk entfernen. Charlotte schälen und hacken. Etwas Chillie klein hacken. In einem Topf Fett erhitzen und Kreuzkümmel hineingeben. Dann Charlotte und Chillie dazu geben. Cherrytomaten bei geschlossenem Deckel im Fett schmoren lassen. Nach fünf Mintuen die Spitzkohl-Viertel in den Topf tun und hin und wieder vorsichtig wenden. Etwas (!) Wasser dazu geben und im geschlossenen Topf dünsten lassen. Eine Prise Vollrohrzucker, Salz und Pfeffer dazu geben. Der Spitzkohl ist bei sanftem Köcheln nach ca. zehn Minuten gar.

Die Linsen waschen und mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen. Dann die Flamme kleiner stellen. Linsen kochen lassen, bis das Wasser verkocht ist. Danach salzen und mit Balsamico und Zitronensaft und rotem Pfeffer abschmecken. Walnüsse hacken und darüber streuen.

Alle Bestandteile in eine schöne Schale geben.

Gericht mit Zitronensalz bestreuen.

Bon appétit!

Ι