Ayurveda Weihnachts-Menü

Sinnlicher Genuß für die ganze Familie

So ein Weihnachtsessen erinnert mich unweigerlich an einen meiner seltenen „Gala“-Momente. Ich beim Zahnarzt, die Gala auf meinem Schoß und Gweneth Paltrow, die der Welt ihr persönliches Festtagsmahl präsentiert: eine riesige Obstplatte.

Was auf den ersten Blick übertrieben wirkt, macht per se ganz viel Sinn: an Festtagen bewegen wir uns meist wenig, wir treffen alte Verwandte und Bekannte und brauchen – mal mehr, mal weniger – Energie und einen klaren Kopf, um Fettnäpfchen zu umschiffen und die innere, wie äußere Balance und Harmonie zu wahren. Ein Sack voller Klöße im Bauch wirkt da eher ungeeignet.

Wie gut, dass uns die Ayurveda leichte und zugleich sinnliche und verwöhnende Gerichte bietet, die weit aus festlicher und nährender sind, als so eine Obstplatte. Gerichte, die in Kombination als Menü beschwingend und feierlich daher kommen, uns Freude schenken ohne die übliche Festtags-Füllerei und Schwere.

Ich möchte dir hier mein persönliches Weihnachtsmenü vorstellen, mit allem, was so dazu gehört. Hierbei sind mir verschiedene Farben und Geschmacksrichtungen genauso wichtig, wie innere Leichtigkeit und Wärme. Denn nichts ist schöner, als die Tage zwischen den Jahren mit klaren Sinnen in Wachheit und Liebe zu erleben.

Ayurveda-Weihnachtsmenü

Für ein farbiges Gefühl von Frische, tiefe Kraft und Lebendigkeit steht dieser Rote-Beete-Salat

Zur Apfel-Ernte im Herbst 2018, hat uns der irre Sommer nicht nur Apfelberge, sondern auch unglaublich knackige und leckere Früchte beschert. Ein Muss für die winterliche Chutney-Zeit ist der Apfel, mit ein paar fruchtig sauren Cranberries dazu.

Zum saftigen roten Salat und zum scharf-sauren Chutney passt dieser milde und zugleich super schnelle vegane Kürbisauflauf. Das Rezept findest du weiter unten!

Als cremig-süßer Ausklang eines Festessens, ist Mousse au Chocolat das Dessert schlechthin. Ohne Kaffee und Alkohol ist dieses universelle Rezept der perfekte Familien-Nachtisch und versorgt noch die großten Weihnachtsmuffel mit einer saftigen Portion Serotonin.

Nicht weniger cremig ist die vegane Alternative – mit Avocados:

Wärmen, entspannen und gleichzeitig die Verdauung unterstützen. All diese gelingt dem Ayurveda Drink auf köstliche Weise. Er ist die perfekte Ergänzung zu deinem Ayurveda-Menü.

Hier findest du das Auflauf-Rezept

Rezept Kürbis-Mandel-Auflauf

Du brauchst

für 2-3 Portionen

  • 1 Hokkaido, mittelgroß
  • 250 ml Hafermilch, optional glutenfrei (zum Beispiel von Natumi) oder Bio-Kuhmilch
  • 1 EL Ghee oder Olivenöl
  • 2 Hände gehackte Mandeln
  • Kürbiskernöl

Gewürze

  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 Messerspitzen Kurkuma
  • 1/2 TL Koriandersaat, gemahlen
  • Muskat, gemahlen
  • etwas frischer, gehackter Ingwer

Und so geht’s

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Hokkaido-Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Dann in gleichmäßige Schiffchen schneiden.

Die Hafermilch mit Ghee, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einen Topf geben und leicht köcheln lassen. Knoblauch abseihen.

Die gehackten Mandeln mit Kurkuma, Koriandersaat und Ingwerstückchen vermengen.

Die Kürbisscheiben in eine ofenfeste Form legen, mit der Hafermilch übergießen und mit der Mandelmischung bestreuen. Dann für ungefähr 40 Minten im Ofen backen. Nach 30 Minuten überprüfen, ob der Kürbis weich genug ist. Er soll nicht zerkocht sein.

Das Gericht anschließend mit frischem Muskat und Pfeffer würzen. Mit Apfelchutney und Kürbiskernöl oder Tamari-Kürbiskernen servieren.

Bon Appetit!

Ich wünsche dir und deinen Lieben wundervolle Festtage mit ganz viel Licht und Liebe,

Deine Julia

Das könnte dich auch interessieren

Neuste Beiträge

Bildquellen: Julia Wunderlich und unsplash.com

Ein Gedanke zu “Ayurveda Weihnachts-Menü

  1. Tina

    Vielen Dank für das Menü – es hat, obwohl fleischfrei, allen super geschmeckt!! Die Kombination der Geschmäcker ist so zusammen passend und man fühlt sich nach dem Essen auch nicht so voll gestopft, wie sonst nach den Feiertagen :)))

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s