sommer-kuchen mit mohn und lavendel

Dies ist der perfekte, saftige Sommerkuchen. Mit seinen Lavendelblüten, dem Mohn und der Orangenschale lässt er uns vom Süden träumen und dank dem Kichererbsen- und (Braun-)Hirsemehl ist er nicht nur glutenfrei, sondern steckt noch voller Proteine und wunderbarer Mineralien.

Für deinen Sommerkuchen brauchst du

glutenfrei sommerkuchen mohnkuchen sommer kuchen rolling tiger 1

Sommer-Kuchen.

150 g Kichererbsenmehl

50 Hirsemehl (ich habe Braunhirsemehl genommen)

200 g Butter

200 g Vollrohr-Puderzucker

4 Ei-Care Eier

2 EL Mohn (Dampfmohn)

1 TL Lavendelblüten

Schale von 1 Bio-Orange

Saft von 1 Orange

1 TL Backpulver

für den Guß: Puderzucker und Saft von 1 Zitrone oder 1 Orange

Und so geht’s

Backofen auf 180 Grad/ Stufe 3 vorheizen.

Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Puderzucker hinzugeben und weiter rühren. Dann stückchenweise die Butter dazu geben.

Mohn, Lavendel und die zwei Mehlsorten reingeben und schön cremig rühren.

Orangenschale reiben und die halbe Orange entsaften. Schale und Saft unterrühren, Backpulver dazu geben und noch einmal rühren.

Backform einfetten und den Teig in die Form geben. Kuchen in den vorgeheizten Ofen schieben und ca 45 Minuten goldbraun backen.

Kuchen abkühlen lassen.

Puderzucker mit Zitronen oder Orangensaft anrühren und den Guß über den Kuchen geben. Mit Lavendelblüten dekorieren. Fertig.

Bon Appetit!

Deine Julia

Das könnte dich auch interessieren

sommerkuchen copyright julia wunderlich

Saftig mit Sommerwiese.