kürbis-püree

Für 4 Portionen
Veganes Kürbis-Püree mt Ingwer und Apfel.

Veganes Kürbis-Püree mt Ingwer und Apfel.

1 mittelgrosser Hokkaido-Kürbis

1 EL Ingwerpaste oder Ingwer, geschält und gehackt

1 Charlotte

10 geschälte Mandeln, über Nacht eingeweicht

1/2 Apfel, entkernt

1 TL Koriandersaat, gemahlen

1/2 TL Kurkuma

1 EL Olivenöl oder Ghee

350 ml Gemüsebrühe

1 EL Zitronensaft

1 TL Salz

Pfeffer

Muskat

Geröstete Kernmischung: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Mandeln

Ι

Den Kürbis halbieren und entkernen und auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen legen. Die Kürbishälten bei mittlerer Hitze in mittlerer Höhe für 40-50 Minuten weich backen lassen.

Charlotten und Ingwer schälen und hacken. Den Apfel würfeln.

Ghee oder Olivenöl in einem Topf erhitzen. Ingwer und Charlotten andünsten, den Apfel dazu geben und für fünf Minuten mit anschwitzen.

Die Kürbishälften aus dem Ofen nehmen und mit einer stabilen Gabel zerdrücken oder mit der Hand in kleine Stücke brechen.

Kürbisstückchen in den Topf geben. Die eingeweichten Mandeln, Salz, Koriander und Kurkuma dazu geben. 300 ml Gemüsebrühe dazu giessen. Alles zusammen pürrieren und dann erhitzen.

Mit Zitronensaft, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kerne in einer Pfanne (ohne Fett) rösten, abkühlen lassen. Dann hacken. Kürbis-Püree mit den Kernen garnieren.