Banana-Fritters Porridge

Dein perfektes Wochenend-Frühstück mit gebratenen Kokos-Bananen

Es kommt vielleicht zweimal im Jahr vor, dass ich mir in Deutschland Bananen kaufe. In dieser Woche habe ich – jahreszeitlich bedingt – einen riesigen Bananenhunger und kann gar nicht genug davon bekommen.

Bananen sind richtige Kraftpakete und perfekt, wenn der Februar etwas auf die Seele drückt. Ausserdem lindern sie den Winter bedingten Heißhunger auf Süßes. Am Besten schon morgens in einem Porridge.

Eine wirklich reife, süße Kadali (skt.: Banane) wirkt sich vor allem positiv auf ein erhöhtes Vata (Wind) aus – wegen seiner schweren, nährenden und erdenden Qualitäten. Wichtig ist, dass du die Banane nicht mit Kuhmilch (oder Joghurt) kombinierst, sondern für dieses Rezept eine pflanzliche Milch nimmst.

Nebenbei sind Bananen, in Abständen genossen, sehr gesund und enthalten besonders viel Vitamin B6 und Magnesium.

Banana-Fritters-Porridge

Du brauchst

banana porridge fritters ayurveda.jpg

Bananen Porridge.

für eine Portion

für die Banane:

1 Banane, hellgelb

1 Messerspitze Zimt

Ghee oder Kokosfett

für das Porridge:

2 Hände Reis- oder Haferflocken

250 ml Reismilch

1 EL Leinsaat, geschrotet

Kardamom

Mandelmus

ggf. Waldhonig oder Ahornsirup

Und so geht´s

Das Porridge:

Getreideflocken mit Reismilch, Leinsaat und Kardamom in einen Topf geben und gar köcheln lassen. In eine Schüssel geben.

Die Banane:

Die Banane mit der Schale in 3 Längsscheiben schneiden. Die Banane sollte noch keine braunen Stellen haben und sehr fest sein. Dann die Bananenscheiben schälen und mit Zimt bestreuen. Fett in einer beschichten Pfanne schmelzen lassen und die Bananenscheiben darin anbraten. Nach einiger Zeit vorsichtig wenden.

Wenn die Bananen leicht golden sind, auf das Porridge geben. Nach Belieben mit Honig, Ahornsirup, Mandelmus und Chywanprash genießen.

Bon Appetit!
Deine Julia

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gedanken zu “Banana-Fritters Porridge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s