Orient Gemüse mit Sesam-Raita

Eine ayurvedisch-arabische Offenbarung – mit diesem schnellen Ofengericht für sommerliche Tage

Falafel mit Hummus und Brot, das sind meist unsere ersten Erfahrungen mit arabischer Küche. Dabei ist arabische Küche voller überraschender Buntheit, Ästhetik und regionaler Spezialitäten.

Bagdad und Damaskus galten, bis zu den Kriegen, als Knotenpunkte legendärer und kunstvoller Arabischer Küche. Essen wird im arabischen Raum allgemein eine große Bedeutung beigemessen. Essen ist soziales Ereignis, bei dem Verwandte und Freunde mehrerer Generationen zusammen kommen, um für einander zu sorgen, miteinander zu sein und zu genießen.

Ayurveda und Arabische Küche hegen eine gemeinsame Gewürzkultur

Ähnlich der Ayurveda, finden wir in der Orient-Küche vorrangig Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Ingwer, Kardamom, Kurkuma und Pfeffer. Zur Verfeinerung von Speisen dienen auch edler Safran, Rosenwasser und Orangenblüten. Rosen-, wie Orangenblüten haben eine stark empfangende und liebende Wirkung und wirken daher besonders sinnlich in orientalischen Deserts. Granatapfel und Datteln sprechen von Fruchtbarkeit, Sinnesfreunden und Lust.

Da im arabischen Raum Religion, Tradition und Nahrung eng miteinander verwoben sind, haben sich hochindividualiserte Essenstrends, die wir bei uns vorfinden, in vielen arabischen Ländern bislang nicht durchgesetzt. So können wir auf Reisen in östliche christlich-muslimische Welten über die Nahrung ganz besondere Sinneserfahrungen machen und durch den Gaumen ein Gespür für lokale Traditionen und Glaubens- und Essgewohnheiten bekommen.

ayurveda kochkurs berlin rolling tiger

Im Kochkurs erprobt und genossen: Arabisches Channa mit saisonalem Obst und Gemüse.

Arabische Küche bietet, neben Brot- und Fleischgerichten, vielseitige Speisen an, die Dank der Präsenz der proteinreichen Kichererbse auch für glutenfreie Ernährung und für Veganer sehr gut geeignet sind. Für den selbstgekochten arabischen Genuß auf deinem Balkon oder zum Sommerpicknick ist dieses vegane Gericht besonders ideal.

Du es kannst warm oder kalt genießen. Mit deinem liebsten arabischen Brot oder – wie auf dem Bild unten – mit Hirse kombiniert.

Orientalisches Nektarinen-Channa mit Sesam-Raita

Du brauchst

für 3-4 Portionen

Für das Ofengemüse

channa-kichererbsen-orient-ayurveda-menu-arabisch-essen 5

Arabisches Channa mit saisonalem Gemüse.

2 Nektarinen/ Pfirsiche

250 g Kichererbsen, Abtropfgewicht

1 grüne und 1 gelbe Zucchini

1 Rote Zwiebel

1 Stück Ingwer

1 TL Ras el Hanout

1 Messerspitze Zimt, gemahlen

1 Messerspitze Kreuzkümmel, gemahlen

Salz

Pfeffer

2 EL Kokosfett

frischer Thymian oder Rosmarin

Ofengemüse: So geht’s

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Zwiebel und Ingwer schälen und in Spalten schneiden. Nektarinen waschen und in Schiffchen schneiden, Zucchini waschen und würfeln.

Kichererbsen abgiessen, gut waschen und abtropfen lassen.

Alle Zutaten auf ein Backblech geben, Ras el Hanout, Thymian, Salz und Kokosfett darüber geben und gut durchmengen.

25 Minuten im Ofen garen, aus dem Ofen nehmen.

Für die Sesam-Raita

150 g Bio Vollfettjogurt oder Kokosjogurt (zum Beispiel von Harvest Moon)

1/4 Salatgurke

1 TL bis 1 EL Gomasio (nach Geschmack/ du kannst auch Sesam ohne Fett rösten und ihn dann mörsern und mit Salz vermengen)

etwas Limettensaft

2 Messerpitzen Kreuzkümmel, gemahlen

1 EL Wasser

zum Abschmecken Schwarzes Salz (Kala Namak) oder Steinsalz

Minzblätter

Raita: So geht’s

Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Dann Gurke in Scheiben schneiden.

Jogurt, Wasser, Gomasio, Gurke, Kreuzkümmel miteinander vermengen. Mit Limette und Salz abschmecken. Mit Minze dekorieren.

Bon Appetit,

Deine Julia

Tips

Das Gericht schmeckt besonders, wenn du etwas Limettensaft oder Orangenschale darüber gibst.

Das könnte dich auch interessieren

  • Ayurveda Kochkurs im August: alle Informationen findest du hier.
  • Mehr Ayurveda-Rezepte findest du hier.
  • Du interessierst dich für eine Ayurveda Beratung? Mehr Details über mein Angebot kannst du hier nachlesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s