Asiatischer Spargel zu Ostern

Grüner Spargel ist in Form und Geschmack ein wirklich faszinierendes Gemüse. Meistens taucht der grüne Spargel gleichzeitig mit dem ersten Bärlauch im Bioladen auf und spricht ganz deutlich: Frühling.

Nicht nur sein leuchtendes, frisches Grün, sondern auch sein knackiger Biss und der leicht nussige Geschmack machen den grünen Spargel zu einem Exoten in der regionalen Küche. Seine kurze Erntezeit unterstreicht seine Außergewöhnlichkeit. Und: im Vergleich zu anderen Spargelsorten enthält der grüne Spargel mehr an Vitamin C und Folsäure.

Spargel generell wirkt harntreibend und taucht daher in vielen Detox-Gerichten auf. Er regt den Körper zur Entschlackung an und reduziert unser Kapha in der Frühjahrszeit. Spargel ist leicht, nahrhaft und – dank der vielen Ballaststoffe – auch sehr sättigend.

Hier Dein Oster-Spargelrezept, geht blitzschnell und ist unglaublich lecker!

Du brauchst

für 2-3 Portionen

oster-spargel asia-spargel ayurveda-spargel roter-reis copyright by julia wunderlich

Gebratener grüner Spargel mit rotem Reis.

125 g Roten Reis

2 EL Sesamöl

500 g grüner Spargel

1 Stück Ingwer

1 Knoblauchzehe

etwas Chillie

1/2 Stange Lauch

2 rote Zwiebeln

2 Radieschen

1 EL Sesam

etwas Zitronensaft

Salz

Und so geht’s

Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

Vom grünen Spargel die holzigen Enden abschneiden. Grüner Spargel muss nur geschält werden, wenn die Stangen sehr dick sind. Auch dann schält man nur das unterste Drittel.

Ingwer und Knoblauch schälen und hacken. Zwiebel schälen und vierteln. Chillie hacken (oder Chilliepulver nehmen). Lauch in Ringe schneiden und waschen, abtropfen lassen. Radieschen vierteln.

Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen. Ingwer und Knoblauch kurz anbraten. Spargelstangen in das heiße Fett geben. Lauchringe, Zwiebelstücke und etwas Chillie dazu geben. Salzen. Gemüse im heißen Fett wenden und Pfanne mit einem Deckel verschliessen. Gemüse immer wieder bewegen. Nach ungefähr sieben Minuten den Spargel einstechen, um zu sehen, ob er innen schon gar ist. Er sollte außen schön bißfest bleiben. Dann Radieschen und Sesam darüber streuen und kurz mitbraten.

Pfanne vom Feuer nehmen, etwas Zitronensaft über den Spargel geben. Zusammen mit dem Reis servieren.

Dazu schmeckt ein Melonenchutney und ein Lupinensteak.

Bon appetit und schöne Feiertage!

Merken

Merken